Neuigkeiten

31.08.2020, 00:00 Uhr
Frauenunion erkundet Folgen des Klimawandels für den Wald
Waldbegehung mit der Vorsitzenden des Kreiswaldbauvereins Dr. Gisela Born-Siebicke
Die Folgen des Klimawandels für den heimischen Wald stehen im Mittelpunkt einer Waldbegehung der Frauen Union im Kreis Neuwied mit der Vorsitzenden des Kreiswaldbauvereins Dr. Gisela Born-Siebicke. Treffpunkt ist am Samstag, den 24.10.2020 um 10.00 Uhr am Stuxhof in Unkel (an der Abzweigung B 42 / L 252). Die Frauen Union mit der Vorsitzenden Monika Krautscheid-Bosse freut sich auf viele interessierte Bürgerinnen und Bürger.

Nach einer Begrüßung durch den Hausherrn des Stuxhofes, den Obstbauern und 2. Vorsitzenden der CDU Unkel Knut von Wülfing, erfolgt eine kurze Einführung in die naturräumlichen Gegebenheiten für den Forst am Mittelrhein durch Gisela Born-Siebicke.  Die anschließende Wanderung führt über den Rheinsteig auf die Bruchhausener Rheinhöhe und von dort über einen größeren durch den Borkenkäfer stark geschädigten Fichtenwald wieder in das Rheintal. Für diese Waldfläche wird diskutiert, welche Schwierigkeiten bestehen, die Fläche wieder zu bewalden und welche Baumarten neu gepflanzt werden sollen, damit der Wald seine Funktion für die Holzerzeugung, den Wasserhaushalt, das Klima, den Artenschutz und den Tourismus weiterhin erfüllen kann.

Im Wald oberhalb von Scheuren