Neuigkeiten

12.12.2019, 16:54 Uhr
Mit Ellen Demuth in die Landtagswahl 2021
CDU in der VG Unkel unterstützt die Landtagsabgeordnete und Markus Fischer
Die CDU der Verbandsgemeinde (VG) Unkel will mit Ellen Demuth MdL als Kandidatin und dem Bruchhausener Ortsbürgermeister Markus Fischer als stellvertretendem Kandidaten in das Rennen um den Wahlkreis Linz-Rengsdorf bei der Landtagswahl 2021 gehen. Das haben die Mitglieder des CDU-Gemeindeverbandes bei einer Versammlung in Unkel beschlossen.
Ellen Demuth MdL und Bruchhausens Ortsbürgermeister Markus Fischer bieten nach Überzeugung des Vorsitzenden des CDU-Gemeindeverbandes Unkel, Dr. Heinz Schmitz, beste Voraussetzungen, das Vertrauen der Bürger bei der Landtagswahl 2021 zu gewinnen
Die CDU wird ihre Wahlkreis-Kandidaten bei einer Delegiertenversammlung am 7. März 2020 wählen.Ellen Demuth ist bisher die einzige Bewerberin. Für die B-Kandidatur gibt es neben Markus Fischer einen weiteren Bewerber. Für die Versammlung haben die CDU-Mitglieder in der VG Unkel je 15 Delegierte und Ersatzdelegierte gewählt. Ellen Demuth berichtete in der Versammlung über die politische Situation im Land und die Vorbereitungen der CDU für die Landtagswahl 2021. Mit dem Vorsitzenden der Landtagsfraktion, Christian Baldauf, habe die Partei einen ebenso sachkundigen wie bürgernahen und erfahrenen Landespolitiker für die Spitzenkandidatur nominiert. Inhaltlich setze die CDU vor allem auf eine bessere Bildungspolitik, die Entlastung der Bürger bei den Straßenausbaubeiträgen und eine bessere Finanzausstattung der Gemeinden durch das Land. Der Vorsitzende des CDU-Gemeindeverbandes Unkel, Dr. Heinz Schmitz, hob das große Engagement der 37-jährigen Landtagsabgeordneten, die den Wahlkreis bereits zweimal mit deutlichem Abstand gewonnen hat, für die Menschen und Gemeinden in der VG Unkel hervor. „Wir sind überzeugt, dass wir mit Ellen Demuth und Markus Fischer überzeugende Kandidaten für die Landtagswahl ins Rennen schicken, die aufgrund ihres jahrelangen nachhaltigen Einsatzes für unsere Bürger beste Voraussetzungen bieten, erneut das Vertrauen der Wähler zu gewinnen“, betonte Schmitz.

Nächste Termine

Weitere Termine